Tynset

Kunstvolk arbeitet mit dem Hörbuch „Tynset“ an der weltweit ersten Einspielung des brillanten Romans von Wolfgang Hildesheimer. Der mit „monologische Prosa“ untertitelte Text, der um einen  im Fürstenbett schlaflosen, im eigenen Heim heimatlosen Wanderer kreist, ist einzigartig in der verblüffenden literarischen Umsetzung musikalischer Strukturen und Formelemente.

Auf diese Besonderheit wird in besonderer Weise eingegangen: der gezielte und dezente Einsatz musikalischer Elemente versucht die Wirkung der dem Text immanenten musikalischen Anlage zu verstärken, beziehungsweise sie mit weiteren Farben anzureichern. Diese musikalischen Elemente sind substanziell von sprachlichen Parametern beeinflusst, umgekehrt ist die Dramaturgie der Lesung maßgeblich auf musikalischen Denkweisen und Spannungsverläufen aufgebaut. Gemäß dem kunstvolk-Gedanken werden diese beiden Medien also nicht getrennt voneinander betrachtet, sondern ermöglichen durch deren Verflechtung in Konzeptions- und Arbeitsprozess ein noch differenzierteres Ganzes.

Gelesen vom Schauspieler, Rundfunk-Sprecher und Sprachtrainer Thomas Lackner wird ein wichtiger Teil des Hauptwerkes des großen Autoren präsentiert; eine Perle deutscher Literatur, deren bestechende Ausdruckskraft an jene der bekanntesten Werke Hildesheimers mühelos heranreicht.

 

Zeitleiste

(vorläufiger Zeitplan bis zur Fertigstellung)
Oktober 2019: Fertigstellung der Ton-Aufnahme
Ende 2020: Fertigstellung der Schnittfassung
Januar-Juli 2021: Postproduktion
Ende 2021: Veröffentlichung

 

Beteiligte Mitglieder

Weitere Mitwirkende

Thomas Lackner - Sprecher
Alexandra Kronberger - Vorproduktion
     Volker Selgrad - Tonstudio